101 Selfcare Plan

Jeder, der mich kennt, kann bestätigen, dass ich ein riesiger Listen-Enthusiast bin. Ich schreibe Listen für alles und ständige To-Do-Listen. Gibt es ein besseres Gefühl, als erledigte Punkte von einer Liste zu streichen? Okay, ja, ein paar bestimmt. Aber es fühlt sich trotzdem gut an. Mein (ebenfalls ständiger) Podcast-Konsum hat mich nun auf die Idee gebracht, auch mal aufzuschreiben, was mir besonders gut tut. Bei all den To-Dos vergisst man nämlich manchmal die Kleinigkeiten, die einem den Tag dann wieder verschönern. Und wenn ich das nächste Mal einen schlimmen Tag habe und mich irgendwie abends wieder aufpäppeln muss, schaue ich auf meine Liste mit Selfcare Activities. Wobei der Tag ja dafür auch gar nicht mal schlimm gewesen sein muss. Irgendwie startet der Tag auch gleich besser, wenn man weiß, dass man sich heute noch auf etwas freuen kann. Auch wenn es nur ist, sich die Nägel zu lackieren oder Kaffee zu trinken. Allein schon, sich diese Kleinigkeiten bewusst zu machen und dann zu genießen macht schon einen großen Unterschied. Geht es euch auch so? Was sind eure Selfcare Tipps?

img_7930

  • Wochenmarkt
  • Coffee Table Books
  • Blumensträuße
  • Nägel lackieren
  • etwas Heißes im Café trinken gehen
  • frische Luft
  • sich beim Sport verausgaben; Tanzen!
  • Haare waschen, ein Bad nehmen (hätte ich nur eine Badewanne…)
  • Peelings und Drybrushing
  • lesen im Bett
  • schlafen in frisch gewaschener Bettwäsche
  • malen, zeichnen, Collagen machen
  • Zimmer umdekorieren, verschönern, ausmisten
  • Duftkerzen
  • Massagen
  • backen
  • Podcasts hören
  • Matilda auf DVD schauen …