Great articles to read online – a little reading list

1490985140-elle-ilhan-omar
Foto: Elle US
  1. ELLE US  spricht mit Ilhan Omar, der ersten somalisch-amerikanischen Abgeordneten in den USA, über eine Idee von Amerika, die erst noch verwirklicht werden muss
  2. Atelier Doré: „Linn Halpern on Judaism and Community“
  3. Fashion Me Now: Lucy Williams spricht in ihrem Blogpost „Bodytalk“ alle Frauen und Mädchen an und ist dabei einfach ehrlich und echt.
  4. Anita Hill on Weinstein, Trump, and a Watershed Moment for Sexual-Harassment Accusations: Christine Blasey Ford war leider nicht die Erste; auch Anfang der Neunziger wurde Anita Hill unrecht getan, als Clarence Thomas Richter am Obersten Gerichtshof wurde, obwohl Anita ihrem ehemaligen Chef zuvor öffntlich  sexuelle Belästigung hatte. Anstatt die Vorwürfe zu untersuchen, feuerte man Anita und bezichtigte sie der Falschaussage.
  5. Und wer wäre besser geeignet, Buchtipps zu geben, also die zauberhafte Emma Watson, die ja immerhin Literatur an der Brown University studiert hat?: 27 of Emma Watson’s favourite books
1490017097-screen-shot-2017-03-17-at-125608-pm
Foto: Harper’s Bazaar

In love with…#5

a35ccd5535f69cd38cf0cd495c2ad80c90a08b9b424450cca13d81e9fd2cb86f

Ich liebe die Videos von Make-Up Artist Violette, besonders toll: Das gemeinsame Video mit Köchin Sophia Roe, in dem Violette Sophia einen neuen Look für ihr Augen Make-Up zeigt, und Sophia ihren Black Rice Pudding kocht (muss ich unbedingt noch ausprobieren!)

img_4954

Ein neues Rezept aus dem Deliciously Ella for Friends Kochbuch: Selbstgemachte Tortillachips mit Hummus. Mmhh…Das Experiment ist gegelückt!

img_5056

Eigentlich wünsche ich mir Nagellack von Essie nur zu Weihnachten oder zum Geburtstag, da sie mir normalerweise zu teuer sind, um sie mir selbst zu kaufen. Da Essie aber leider wirklich gut ist und ich nicht bis Weihnachten auf diese schöne Farbe warten konnte, habe ich mir nun doch endlich meinen ersten Essie Nagellack selbst gekauft;) Vielleicht lag es auch am Namen?…It takes a west village.

img_5102img_5103

Was ich diese Woche so richtig genossen habe: Meine Mittagspausen im Park zu verbringen, mich von der Sonne aufwärmen lassen und dieses unglaublich tolle und fesselnde Buch von Carmen Korn zu lesen: Töchter einer neuen Zeit. Ein Glück gibt es eine Fortsetzung!

img_5084

Damit ich endlich auch zu Hause stilvoll meine Chai-Latte-Sucht pflegen kann: Der einzig wahre Elephant Vanilla Chai von David Rio.

img_5083img_5122

Praktika in Kunsthandlungen- und Galerien scheinen eindeutige Vorteile zu haben: ausrangierte Musterbilder! So wie diese wunderschönen handgeschöpften Papiere in Marmoriertechnik, die ich lieberweise behalten durfte und die nun mein Zimmer verschönern. Dankeschön!

Great Books this Summer

668710af715ee34130943e1e72f96fda

Länger als einen Tag halte ich es nie aus ohne ein Buch. Das liegt auch ein bisschen bei uns in der Familie. Dabei wechsele ich auch immer mal wieder mit dem Genre ab, damit es nicht zu einseitig wird, und die allermeisten Bücher, die ich lese, sind vom Flohmarkt oder geliehen. Wie viele Bücher es diesen Sommer waren, könnte ich gar nicht sagen, aber hier sind ein paar, die ich in den letzten Monaten irgendwann gelesen habe, und die wirklich toll waren. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei:)

1.Sarit Yishai-Levi – Die Schönheitskönigin von Jerusalem

Zuerst habe ich dieses Buch gekauft, weil ich Jerusalem als Stadt und generell Israel wahnsinnig interessant finde. Aber dieses Buch ist noch so viel mehr; es ist eines von der Sorte, das man nicht mehr aus der Hand legen will und bei dem man sich richtig ärgert, wenn man nachts einfach zu müde wird, um weiterzulesen! Es geht um die erstgeborenen Frauen in der Familie Ermoza, die über mehrere Generationen hinweg mit dem selben Fluch zu kämpfen scheinen: Ihre Ehemänner lieben eine Andere und sie selbst können keine Liebe für ihre ersten Töchter empfinden. Die einzelnen Schicksale sind ganz unterschiedlich und dennoch ähnelnen sie sich darin. Dieser Roman ist spannend, traurig, schön und unvorhersehbar und kein Charakter ist nur gut oder böse; sie sind einfach richtige Menschen, mit denen man mitfühlen kann. Mein Favorit dieser ganzen Liste!

2. Claire Hajaj – Der Duft von bitteren Orangen

Und noch einmal geht es um Israel, aber vor allem um Palästina und die Frage, ob es möglich ist, sich zu lieben und ein gemeinsames Leben aufzubauen, wenn einer Israeli ist und der andere Palästinenser? Da die Geschichte während der 1940er Jahre beginnt, zieht sich der Konflikt von Beginn an durch die Liebesgeschichte von Salim, dem Sohn eines Orangenzüchters aus Jaffa, und der Jüdin Judith, die er in London kennenlernt. Ein schwieriges Thema, das in einer toll erzählten Geschichte verhandelt wird, die beide Perspektiven berücksichtigt und keinen Schuldigen sucht.

3.Kristina Ohlsson – Himmelschlüssel

Nach ein paar Romanen muss es dann auch mal wieder ein Krimi oder Thriller sein. Meine absolute Favoritin hierfür ist Kristina Ohlsson. In Himmelsschlüssel kommt erneut dasStockholmer Ermittlerteam um Fredrika Bergmann und Alex Recht zum Einsatz, dieses Mal im Fall einer Flugzeugentführung, bei der Alex‘ Sohn selbst sich im Flugzeug befindet. Das Thema Terrorismus ist gerade in den letzten Jahren sehr erschreckend geworden und beim Lesen eines solchen Buches kommen einem schon viele Gedanken und sehr reelle Ängste. Gleichzeitig nützt es ja auch nichts, vor Gefahren die Augen zu schließen, auf die man keinen Einfluss hat. Dieser Thriller ist auf jeden Fall sehr spannend geschrieben und bei Kristina Ohlssons Büchern macht es auch nichts aus, wenn man sie nicht in der richtigen Reihenfolge liest, was ich auch gut finde. Richtig fesselnd sind auch ihre Bücher Aschenputtel, Sterntaler und Papierjunge!

4.Jojo Moyes – Still Me

Im dritten Teil von Me before you/ Ein ganzes halbes Jahr macht sich Lou auf den Weg nach New York, um dort eine neue Stelle anzutreten. Und obwohl Fortsetzungen von Erfolgsbüchern ja oft eher enttäuschend sind oder gezwungen wirken, ist das hier so gar nicht der Fall! Ich mochte den dritten Teil sogar noch lieber als den zweiten (Me after you/ Ein ganz neues Leben), denn es zeigt irgendwie, wie Lou erwachsen wird und zu sich selbst findet, was wahnsinnig schön „mitzuerleben“ ist und gleichzeitig inspirierend ist für jede Frau oder jedes junge Mädchen. Lou ist ja nun wirklich das Gegenteil von perfekt, aber sie bleibt sich selbst treu und geht – wenn auch mit manchen lustigen oder traurigeren Umwegen – ihren Weg. Und das englische Cover ist noch zusätzlich schön!;)

img_3378

 

Dream Shopping for October

Auch wenn viele es eher traurig und frustrierend finden, Schaufensterbummel zu machen oder Kleider anzuprobieren, ohne etwas zu kaufen, ist das tatsächlich etwas, was ich total gerne mache – auch virtuell.

Wenn ich mir alles aussuchen könnte (Dream Shopping eben), wäre dies eine Liste mit Dingen, die ich mir für den Oktober merken würde. Wäre für euch auch etwas dabei?;)

Unbenannt

  1. Mini Leather Shoulder Bag von &otherstories
  2. Quilt Indian Flower Smoke von IB Laursen
  3. Coffeetable Book: In Vogue: An Illustrated History of the World’s Most Famous Fashion Magazine über Amazon

  4. Mario Jumper von Sézane
  5. Tiger Tee White von Anine Bing
  6. Glossier Cloud Paint Duo (Cheek Tint)

 

A pinch of yellow

Gelb ist diesen Herbst überall zu sehen und die Laufstege haben alle Schattierungen der Farbe zum Trend für die kalten Jahreszeiten erkoren. Ich persönlich mag knalliges, neonartiges Gelb nicht so gerne (beziehungsweise Neon eigentlich auch bei keiner anderen Farbe, ups…), aber für eine helle, softe Variante bin ich auf jeden Fall zu haben! Darum kann auch bei diesem sonst rein schwarz-weißen Alltagsoutfit eine warme Prise Gelb nicht schaden…

img_5052img_5054img_5053

Pullover: Brandy Melville

Hose: Mango

Schuhe: Onygo

Gelbe Strickjacke: Vintage von Mama

Stylecrush: Anine Bing

Mit Anine Bing stelle ich euch nicht nur einen Stylecrush vor, sondern auch gleichzeitig einen Brand-Crush sozusagen.  Die Schwedin, die früher modelte und sang und heute dauerhaft in L.A. wohnt, hat 2012 nämlich eine gleichnamige Modemarke gegründet: Anine Bing.  Lange Zeit schrieb sie auch den erfolgreichen Mode- und Lifestyleblog Anines World, den ich auch toll fand, den es aber leider nicht mehr gibt. Aber wenn dafür immer mehr Anine Bing Stores weltweit eröffnet werden und noch mehr coole Kollektionen erscheinen, ist das wohl auch in Ordnung. Die eigenen Designs sind zunächst einmal im eigenen Wohnzimmer entstanden, mit dem Hintergedanken, endlich die perfekte Jeans für sich selbst zu finden – indem man sie einfach selbst designt. Dort nahm die Marke Anine Bing ihren Anfang; mit einigen ausgewählten Basics, die für Anine selbst essentiell sind in ihrem Kleiderschrank: Jeans, Lederjacke, rockige T-Shirts und Booties, eventuell noch ein Blazer… Da Anines Mann selbst in der Produktionsbranche tätig ist, war das natürlich eine ideale Starthilfe, um als Designerin zu beginnen. Doch auch mit dieser Unterstützung wäre es nie möglich gewesen, in nur sechs Jahren so weit zu kommen, wie es die Firma tatsächlich ist, wenn die Designs und die Vermarktung nicht wirklich, wirklich überzeugend wären. Well, sie sind es wohl.

Inzwischen umfasst Anine Bing Fashion einen Onlineshop und Stores in L.A., New York, Paris, Barcelona, Berlin, London und Madrid. Obwohl der Fokus immer noch auf gut gearbeiteten, bequemen Basics liegt, gehören nun auch Schmuck, Taschen, Mäntel, Lingerie und ein Parfum zu den erhältlichen Produkten und eine eigene Kinderkollektion. Diese enstand, weil – wie könnte es anders sein? – Anines süße Tochter Bianca sich auch so anziehen wollte wie ihre Mama. Wie praktisch, wenn Mama Designerin ist…

Auf jeden Fall ist Anine eine echte Powerfrau, aber immer noch ganz bodenständig und darum so sympathisch. Mein Favorit aus ihrer aktuellen Kollektion wäre übrigens das Tiger Tee in Weiß; mal schauen wie lange ich noch sparen muss;)

Hier gehts zum Onlineshop: https://www.aninebing.com/

55db0169a39c1b13508a6574854bd3a52a062047fbe2e4336eca527d44c8fc2f72be9a3215d5af48ee41c46614711b3cb79676624a9fc257ef7114d0b6e2a08765722a49863ac5b11fb4ade7cf8b7d47f69aa75ead1f8d5a12f67189d11b2fdf

598b37d568188e05299ed0cf0d0f4344
Fotos: Pinterest.de