Wardrobe Essentials: The white button-down Shirt

img_5738

Wenn ich gar nicht weiß, was ich anziehen soll, ist meine liebste Lösung, in der ich mich immer am wohlsten fühle: Weißes (oversize) Hemd, Jeans, etwas schickere Schuhe und am besten noch ein kleiner Farbtupfer in Form von Tasche und/oder Lippenstift und je nach Laune noch ein bisschen Schmuck. Vielleicht nicht der ausgefallenste Look, aber mein „Signature-Look“ sozusagen. Wie zum Beispiel gestern, bei einem sehr schönen Ausflug nach Meersburg…

Hier ein paar tolle Hemden zum Nachshoppen:

 

 

Giftguide for…the best friend

Endlich ist die Adventszeit nahe genug, sodass mich niemand mehr schief anschaut, wenn ich mal wieder davon schwärme, wie sehr ich in Weihnachtsstimmung bin! Bald startet der Weihnachtsmarkt, die Temperaturen passen sich (leider) auch so langsam der Jahreszeit an, und damit nicht die übliche Geschenke-Panik zwei Tage vor Heiligabend ausbricht, kommt hier schon mal der erste kleine Giftguide: dieses Mal für die beste Freundin, die sich bestimmt über das ein oder andere aus dieser Auswahl freuen würde…

Giftguide1

  1. Duftkerze „SKOG“ mit Piniennadelduft von Westwingnow
  2. Für die nächste Back-Session zusammen: süße Plätzchen Ausstechformen von Depot
  3. Für die Managerin in der Clique (oder vielleicht auch gerade die etwas Vergessliche?): Planer für 2019 in Mintgrün von Buchstabenkult
  4. Für die gesundheitsbewusste (Hipster-) Feinschmeckerin ist das Kochbuch „Buddha Bowls“ perfekt, zum Beispiel erhältlich über Westwingnow
  5. Egal ob Kaffe, Tee, Chai, Schoki, Matcha… Mit so einer schönen Tasse aus Steingut schmeckt bestimmt alles gleich noch besser; diese ist von Zara Home
  6. Selbst habe ich es noch nicht getestet, habe aber nur Gutes über die Shampoo Bars von Lush gehört – allein schon der Name „Flyway Hair“ verführt zum verschenken
  7. Auch der nächsten Pyjamaparty steht mit diesem süßen Modell von Zara Home nichts mehr im Weg
  8. Und damit auch Modeherzen bei der Bescherung höher schlagen noch eine edle Crossbody Bag in Schlangenoptik von Mango

Übrigens sind alle Produkte für (weit) weniger als 25 Euro erhältlich;) Na dann, Frohes Schenken!

Stylecrush: Monica Ainley de la Villardière

Seit Monica Ainley dieses Jahr geheiratet hat, trägt die (Mode-)Journalistin nun offiziell den melodischen Namen de la Villardière. Hört sich nicht schlecht an, oder? Die gebürtige Kanadierin hat lange Zeit in London gelebt und gearbeitet und hat nun in Paris ihr Zuhause gefunden, wo sie mit ihrem frischgebackenen Ehemann lebt. Abgesehen von ihrer Arbeit als Reporterin ist Monica zusammen mit ihrer besten Freundin Camille Charrière auch Host des Podcasts Fashion no Filter, in dem sie über die Arbeit hinter den Kulissen der Fashionshows berichten, aber auch über andere Themen, wie Feminismus und Umweltschutz. Obwohl sie eigentlich gar keine Französin ist, fallen mir nur wenige ein, die diesen unangestrengten je ne sais quoi Look besser verkörpern als sie:

4e0255a294e787b9a238a5859879b3c01b06df2868c2b74f823cabadf5e547bc475f0c7a47122337739591f719f052b0fb726be178f9d8c7f8256dc0df5022f4b0ab9ad2da695e0c4394b309093634e63292717505cf6ba0f41ea88ee8e33788

168f89ecf97ef3775329836008ed0ed0
Fotos: Pinterest

Stylecrush: Lucy Williams

Nachdem sie ihr Studium beendet hatte und auf Jobsuche war, startete Lucy Williams ihren Blog FashionMeNow. Mit der Jobsuche klappte es, genauso wie mit dem Modeblog. Sechs Jahre lang arbeitete Lucy hinter den Kulissen in der Modebranche, unter anderem für das britische InStyle Magazin. Noch vor ein paar Jahren waren Blogs, vor allem Modeblogs, noch verhältnismäßig selten. Doch nach und nach wurde Lucys Blog so erfolgreich und sie selbst als Mode- und Stilvorbild so populär, dass sie den Schritt wagen konnte, sich hauptberuflich FashionMeNow zu widmen. In diesem Zusammenhang konnte sie zum Beispiel schon eine eigene Schmuckkollektion für Missoma entwerfen und ist eines der Mango Girls der spanischen Modemarke. Lucy ist total natürlich und bodenständig, was man auch an ihren Looks sieht. Vielleicht liegt es an ihrer Kindheit auf einer richtigen Farm on the English Countryside? So oder so spiegelt sich diese Unkompliziertheit auch in ihren Looks wieder, die nicht nur schön, sondern auch immer irgendwie bequem aussehen. Aber seht selbst…

In love with…#6

img_5323
kleine Tasche mit Glencheck-Muster von Hallhuber. Kleiner Tipp: Mit Abonnement des Newsletters gibt es 10€ Rabatt;)
img_5359
Endlich habe ich meine Mädels wieder, jetzt wo die Semesterferien vorbei sind! Darum auch wieder Kaffee-Dates und selbstgebackene Kuchen. Hier haben wir den Peach Streusel Cake von Sweet Laurel ausprobiert. Nur, dass es bei uns eben Mango-Apfel-Streusel-Cake war.
img_5353
Während des Praktikums konnte ich leider auch meinen kleinen Schatz nicht dabei haben, deswegen müssen jetzt ganz viele Kuscheleinheiten nachgeholt werden!
2017_03_earth_element_product_064
Ich habe mich total in die handgefertigte Keramik von earthandelement.com verliebt!
2017_03_earth_element_product_042
Egal ob Teller, Vasen, Tasen…am liebsten hätte ich alles, was Elizabeth de Prinzio da in ihrer Werkstatt zaubert.
c36f492a-6a11-4d54-af31-6a8b9d31a380
Auch der zweite Teil von Carmen Korns Jahrhunderttrilogie war wirklich toll und jetzt kann ich es kaum abwarten, zum Einen selbst einmal nach Hamburg zu kommen und, zum Anderen, den dritten Teil zu lesen!

Die schönsten Mäntel: Herbst/Winter `18

Gerade jetzt, wo es diese Saison so wunderschöne Mantelmodelle gibt, habe ich noch meinen Mantel vom letzten Jahr und brauche leider gar keinen neuen! Trotzdem habe ich hier ein paar besonders tolle Varianten für euch herausgesucht. Am besten gefällt mir der karierte Mantel von Isabel Marant, da ich auch den Karo-Trend für die kalte Jahreszeit sehr gerne mag. Zeit sich einzukuscheln!

p00323023
Mantel Gario von Isabel Marant über mytheresa.com
app005prod1
Wool Blend Belted Jacket, green: &otherstories