Style Inspiration: Audrey Hepburn

Schon seit ich etwa 10 Jahre alt war war mein absoluter Star und Idol Audrey Hepburn. Ich hatte einen Hollywood Bildband des Life Magazines im Bücherregal meiner Eltern gefunden und beim andächtigen Blättern darin entschieden: DAS wird mein Vorbild! So möchte ich auch sein! Die Wahl fiel.. auf Audrey Hepburn. Seither weiß jeder, dass er an Geburtstagen oder Weihnachten immer richtig liegt, wenn er mir etwas mit Audrey-Motiv schenkt;) Aber ich bewundere sie nicht nur für ihren tollen Stil, ihr Aussehen oder ihre Filme. Vielmehr finde ich es so berührend, wie sie trotz unzähliger schlimmer Erfahrungen in ihrem Leben dennoch nie aufgegeben hat und sich als UNICEF-Botschafterin für leidende Kinder auch wirklich vor Ort engagiert hat. Außerdem war sie ein eher introvertierter, auch manchmal unsicherer, Mensch, für den die Familie das wichtigste war, und damit kann ich mich sehr identifizieren.

Hier ein bisschen Audrey-Inspiration:

Abgesehen davon, dass auch Audrey schon verstanden hat, dass wahre Schönheit von innen kommt – Zitat: „Happy girls are the prettiest girls“ – kann man sich definitiv ein paar zeitlose Styles bei ihr abschauen, zum Beispiel mit diesen Basics hier:

 

habt noch eine schöne Woche, ihr Lieben:)

liebste Grüße,

Eileen

March Favourites

  1. Buch: Eine Liebesgeschichte in zwei parallelen Zeiten bzw. Welten hört sich zunächst einmal ziemlich kitschig an, was zwar auch manchmal sein muss, hier aber gar nicht der Fall ist! Die Geschichte entwickelt sich wirklich spannend, lustig und komplett unvorhersehbar.
  2. Beauty: Klar, ein Spray für duftende Kopfkissen ist bestimmt nicht das, was man furchtbar dringend benötigt, ABER, dieses hier habe ich geschenkt bekommen (in dem süßen Täschchen im Hintergrund) und toll ist es auf alle Fälle und ich habe mich sehr darüber gefreut:)   Auch der Blush ist ganz leicht aufzutragen und man sieht sofort viel frischer und wacher aus.
  3. YUMMY – mehr muss ich dazu glaube ich nicht sagen.
  4. Den gestreiften Pulli von Brandy habe ich schon ständig an – perfekt mit highwaisted Jeans, da er in cropped-Optik ist. Und ich kann es kaum abwarten, bis das Wetter endlich gut genug ist, damit ich auch meine neuen Ballerinas dazu anziehen kann!
  5. Film: letzte Woche war ich in I, Tonya im Kino und er war so gut! Wir mussten so lachen zwischendurch, die Filmmusik war toll, und von den Schauspielern hätte wirklich jeder einzelne einen Preis verdient!
  6. Inspiration: Ich liebe die Interviews und Artikel von the file –> einfach mal rein schauen;) http://the-file.com/

 

Schöne Ostern euch allen:)*

 

Eileen

Dream Shopping

Natürlich würde ich alle Sachen, die mir gefallen, am liebsten auch kaufen können, aber eigentlich finde ich auch einfach schon Schaufensterbummel, Windowshopping, schön. Auch wenn ich Mode-Magazine durchblättere macht es mir immer Spaß einfach nur zu überlegen, was ich von den vorgeführten Sachen auswählen würde und was nicht.  Hier ein kleiner „virtueller Schaufensterbummel“: wunderschöne Teile, die ich sofort nehmen würde, es aber nicht tue;)

Denn ein bisschen Träumen darf man ja;)

 

eure Eileen

Friday Style Inspiration: Ali MacGraw

Am bekanntesten ist Ali MacGraw für ihre Hauptrolle im Herzschmerz-Kultfilm Lovestory mit Ryan O’Neill, der 1970 erschienen ist. Zuvor hatte sie aber auch schon Kunstgeschichte studiert,wie ich, was ihr gleich noch einen Bonuspunkt bei mir einbringt. Ich bin ja sowieso ein riesiger Fan der 60er- und 70er Jahre, vor allem in Sachen Mode, und da lohnt es sich definitiv, sich ein bisschen etwas von der jungen Ali abzuschauen…

Ich mag vor allem, wie natürlich ihr Styling immer wirkte, auch was ihre tollen Haare und das ganz dezente Make-Up betrifft – frisch, aber gleichzeitig ganz bequem; eine Mischung aus Hippiefeeling und Collegestyle. Aber seht selbst:

Und weil das heute noch genauso toll funktioniert wie damals, hier ein bisschen Ali-70s-Look zum nachshoppen:

Habt ein schönes Wochenende:)

eure Eileen

Fashion Essentials: Spring/Summer ’18

Kaufen werde ich das nicht alles können, aber träumen wird ja wohl noch erlaubt sein, oder? Darum hier meine Wishlist für die kommenden, sonnigen Monate mit einigen Pieces, die ich natürlich sehr gerne in meinem Kleiderschrank hätte!

Essential N°1: Eine Stroh-/Korbtasche, wie diese hier, die ich auf bembien.com gefunden habe

img_1790copy

Essential N°2: offene, flache Schuhe – so langsam kann ich wirklich keine Stiefel mehr sehen, und Socken mag ich generell nicht. Ich sage immer meine Füße brauchen Freiheit;)

Essential N°3: Jeansjacke. In klassischen hellen oder dunklen Jeanswaschungen, oder wer möchte, auch in angesagten Pastelltönen. Beides findet man beispielsweise auf edited.de:

Essential N°4: Raffinierte Blusen mit verspielten Details, die auch ein Jeans-und-Oberteil-Outfit zu etwas Besonderem machen. Mir gefällt dieses Modell vom Britischen Label oliveclothing.com sehr gut:

20180128-065-blue-01__96460-1517600278

Essential N°5: Ein paar Lieblingsaccesoires: Sie machen jeden Look gleich ein bisschen persönlicher und schöner und sein wir ehrlich, die wenigsten von uns können sich zur neuen Saison mit einer Unzahl an neuen Kleidern eindecken; Acessoires hingegen sind etwas für jeden Tag, was auch die ältesten T-Shirts nochmal auf neue Art wirken lässt. So wie diese hier…

 

Mit diesen Teilen kann der Frühling definitiv kommen – wenn auch erst einmal nur virtuell;)

Habt noch einen schönen Abend und genießt den restlichen Sonntag, ihr Lieben:)

eure Eileen

Style Inspiration & Get the Look: Clémence Poésy

Wir haben bestimmt alle schon etliche Artikel in Zeitschriften über das Je ne sais quoi der Französinnen gelesen, aber trotzdem kann man irgendwie nie genug davon bekommen. Naja, ich als Frankreich-Fan par excellence zumindest nicht. Wenn ich allerdings meine persönliche französische Stilikone nennen müsste, wäre das nicht Jeanne Damas, Charlotte Gainsbourgh oder Sabina Socol (auch wenn sie natürlich auch toll sind, gar keine Frage), sondern Clémence Poésy. Bestimmt habt ihr die Schauspielerin schon einmal in Filmen wie Brügge sehen und sterben, Mr. Morgan’s Last Love, Harry Potter (aka Fleur Delacour) oder Krieg und Frieden gesehen. Einmal abgesehen davon, dass sie tatsächlich tolle Filme macht, ist ihr Stil einfach magnifique und die Luxusmarke Chloé hat sie nicht zuletzt deshalb zu ihrem Testimonial gemacht.

Hier ein paar Beispiellooks:

Und mit diesen Basics könnt ihr euch selbst ein bisschen francais fühlen;)

Bonne dimanche, ihr Lieben:)

Eileen