Giftguide for…the best friend

Endlich ist die Adventszeit nahe genug, sodass mich niemand mehr schief anschaut, wenn ich mal wieder davon schwärme, wie sehr ich in Weihnachtsstimmung bin! Bald startet der Weihnachtsmarkt, die Temperaturen passen sich (leider) auch so langsam der Jahreszeit an, und damit nicht die übliche Geschenke-Panik zwei Tage vor Heiligabend ausbricht, kommt hier schon mal der erste kleine Giftguide: dieses Mal für die beste Freundin, die sich bestimmt über das ein oder andere aus dieser Auswahl freuen würde…

Giftguide1

  1. Duftkerze „SKOG“ mit Piniennadelduft von Westwingnow
  2. Für die nächste Back-Session zusammen: süße Plätzchen Ausstechformen von Depot
  3. Für die Managerin in der Clique (oder vielleicht auch gerade die etwas Vergessliche?): Planer für 2019 in Mintgrün von Buchstabenkult
  4. Für die gesundheitsbewusste (Hipster-) Feinschmeckerin ist das Kochbuch „Buddha Bowls“ perfekt, zum Beispiel erhältlich über Westwingnow
  5. Egal ob Kaffe, Tee, Chai, Schoki, Matcha… Mit so einer schönen Tasse aus Steingut schmeckt bestimmt alles gleich noch besser; diese ist von Zara Home
  6. Selbst habe ich es noch nicht getestet, habe aber nur Gutes über die Shampoo Bars von Lush gehört – allein schon der Name „Flyway Hair“ verführt zum verschenken
  7. Auch der nächsten Pyjamaparty steht mit diesem süßen Modell von Zara Home nichts mehr im Weg
  8. Und damit auch Modeherzen bei der Bescherung höher schlagen noch eine edle Crossbody Bag in Schlangenoptik von Mango

Übrigens sind alle Produkte für (weit) weniger als 25 Euro erhältlich;) Na dann, Frohes Schenken!

Stylecrush: Monica Ainley de la Villardière

Seit Monica Ainley dieses Jahr geheiratet hat, trägt die (Mode-)Journalistin nun offiziell den melodischen Namen de la Villardière. Hört sich nicht schlecht an, oder? Die gebürtige Kanadierin hat lange Zeit in London gelebt und gearbeitet und hat nun in Paris ihr Zuhause gefunden, wo sie mit ihrem frischgebackenen Ehemann lebt. Abgesehen von ihrer Arbeit als Reporterin ist Monica zusammen mit ihrer besten Freundin Camille Charrière auch Host des Podcasts Fashion no Filter, in dem sie über die Arbeit hinter den Kulissen der Fashionshows berichten, aber auch über andere Themen, wie Feminismus und Umweltschutz. Obwohl sie eigentlich gar keine Französin ist, fallen mir nur wenige ein, die diesen unangestrengten je ne sais quoi Look besser verkörpern als sie:

4e0255a294e787b9a238a5859879b3c01b06df2868c2b74f823cabadf5e547bc475f0c7a47122337739591f719f052b0fb726be178f9d8c7f8256dc0df5022f4b0ab9ad2da695e0c4394b309093634e63292717505cf6ba0f41ea88ee8e33788

168f89ecf97ef3775329836008ed0ed0
Fotos: Pinterest

In love with…#5

a35ccd5535f69cd38cf0cd495c2ad80c90a08b9b424450cca13d81e9fd2cb86f

Ich liebe die Videos von Make-Up Artist Violette, besonders toll: Das gemeinsame Video mit Köchin Sophia Roe, in dem Violette Sophia einen neuen Look für ihr Augen Make-Up zeigt, und Sophia ihren Black Rice Pudding kocht (muss ich unbedingt noch ausprobieren!)

img_4954

Ein neues Rezept aus dem Deliciously Ella for Friends Kochbuch: Selbstgemachte Tortillachips mit Hummus. Mmhh…Das Experiment ist gegelückt!

img_5056

Eigentlich wünsche ich mir Nagellack von Essie nur zu Weihnachten oder zum Geburtstag, da sie mir normalerweise zu teuer sind, um sie mir selbst zu kaufen. Da Essie aber leider wirklich gut ist und ich nicht bis Weihnachten auf diese schöne Farbe warten konnte, habe ich mir nun doch endlich meinen ersten Essie Nagellack selbst gekauft;) Vielleicht lag es auch am Namen?…It takes a west village.

img_5102img_5103

Was ich diese Woche so richtig genossen habe: Meine Mittagspausen im Park zu verbringen, mich von der Sonne aufwärmen lassen und dieses unglaublich tolle und fesselnde Buch von Carmen Korn zu lesen: Töchter einer neuen Zeit. Ein Glück gibt es eine Fortsetzung!

img_5084

Damit ich endlich auch zu Hause stilvoll meine Chai-Latte-Sucht pflegen kann: Der einzig wahre Elephant Vanilla Chai von David Rio.

img_5083img_5122

Praktika in Kunsthandlungen- und Galerien scheinen eindeutige Vorteile zu haben: ausrangierte Musterbilder! So wie diese wunderschönen handgeschöpften Papiere in Marmoriertechnik, die ich lieberweise behalten durfte und die nun mein Zimmer verschönern. Dankeschön!

Dream Shopping for October

Auch wenn viele es eher traurig und frustrierend finden, Schaufensterbummel zu machen oder Kleider anzuprobieren, ohne etwas zu kaufen, ist das tatsächlich etwas, was ich total gerne mache – auch virtuell.

Wenn ich mir alles aussuchen könnte (Dream Shopping eben), wäre dies eine Liste mit Dingen, die ich mir für den Oktober merken würde. Wäre für euch auch etwas dabei?;)

Unbenannt

  1. Mini Leather Shoulder Bag von &otherstories
  2. Quilt Indian Flower Smoke von IB Laursen
  3. Coffeetable Book: In Vogue: An Illustrated History of the World’s Most Famous Fashion Magazine über Amazon

  4. Mario Jumper von Sézane
  5. Tiger Tee White von Anine Bing
  6. Glossier Cloud Paint Duo (Cheek Tint)

 

In love with…#4

img_4826
Ich höre immer ganz verschiedene Podcasts und vor ein paar Tagen bin ich auf eine wirklich tolle Ausgabe von Talking Tastebuds with Venetia Falconer gestoßen. Der Titel ist „Jada Sezer: Diversity and Body Positivity“. Ich kannte Jada Sezer zuvor nicht, aber sagt wirklich einige sehr gute und wahre Dinge in diesem Interview… Foto: https://www.instagram.com/jadasezer/
img_4891
Schon ewig war ich auf der Suche nach einem Creme-Rouge, da ich es viel angenehmer und natürlicher finde, wenn man Make-up direkt mit den Fingern auftragen kann. Jetzt bin ich zufällig über eines von Maybelline gestolpert, mit dem ich total zufrieden bin und das auch gar nicht teuer war; kann ich also definitiv weiter empfehlen.
img_4884
Nein, eine Hochzeit steht bei mir demnächst nicht an (Keine Angst Mama und Baba und kein Stress, Schatz). Trotzdem finde ich die Brautkleider von Trine Kjaer und der dänischen Stylistin Alex Carl wunderschön! Ich kann mich gar nicht entscheiden, welches ich besser finde! Trines Kleid hat Stine Goya angefertigt; Alex‘ stammt von Han Chong von Self Portrait.
img_4882
Hmm…Vielleicht tendiere ich sogar mehr zu Alex‘ Variante mit Cape. Und ihr? Fotos: https://www.instagram.com/trinekjaer_/ und https://www.instagram.com/alexcarl/?hl=de
img_4892
Und dieses Mal gibt es den Chocolate-Cherry-Layercake sogar in der richtigen Form;) Das Rezept findet ihr hier nochmal: https://lalaleen.com/2018/09/03/chocolate-cherry-layercake-plantbased/
img_4890
Zum Abschluss meiner aktuellen In-love-with-Liste: Das Seidentuch, das ich bei Aesthetic Collection bestellt hatte ist nun auch endlich da:) Hier kann man es noch bestellen: https://the-aesthetic-collection.com/produit/foulard-francce

Little Mid-Week Moodboard

„There are so many dreams beyond our nights, and so much sunshine beyond our gray walls. But we can’t see it when we stay at home. There is so much sky above our roof. Is the door so old that it won’t open, or are we at home because we’re afraid of catching a chill?“ ~ Francoise Hardy

Inspired by… Isabel Lucas

Die Australierin Isabel Lucas ist wieder einmal jemand, dessen Stil ich zwar auch sehr bewundere, die aber noch viel mehr durch ihr Engagement und ihr Handeln beeindruckt. Die 32-jährige hat bereits als Teenager in Australischen Soaps gespielt und hat sich in den letzten Jahren auch in Hollywood einen Namen gemacht; in Modedingen genauso wie beim Film. Allerdings ist sie mir unter anderem darum so sympathisch, weil sie auch ein eher privater und sensibler Mensch ist und das Rampenlicht nicht sucht. Darum lebt sie nun auch meistens in einem Cottage in Byron Bay in ihrer Heimat Australien. Obwohl sie auch noch als Schauspielerin arbeitet, setzt sie sich schon seit langer Zeit leidenschaftlich für den Natur- und Umweltschutz ein und ist auch selbst Vegetarierin. Die Wilderness Society und Sea Shepherd sind nur zwei von vielen Organisationen, die Isabel aktiv unterstützt. Erst vor kurzem nahm sie am Climate Council teil, um mehr über die Bedrohung des Great Barrier Reef durch die Klimaerwärmung zu erfahren und was dagegen getan werden kann. Das Außergewöhnlich ist aber, dass Isabel eben nicht nur in Kampagnen auftritt und Werbung für ihre Herzensprojekte macht, sondern selbst an Protesten beteiligt ist. 2007 beispielsweise war sie zusammen mit Schauspiel-Kollegin Hayden Panettiere Teil eines Teams von Tierschützern, die sich vor der Küste Japans einem Delfin- und Walfang-Kutter entgegenstellten und dadurch eigene Verletzungen und Verhaftung riskierten. [Hier gehts zum Artikel!] So viel Mut, Einsatz und Mitgefühl ist für mich einfach nur bewundernswert.

Und um nochmal zurück zur Kategorie Fashion und Beauty zu kommen, ist Isabel übrigens auch Testimonial der Naturkosmetiklinie Santé by Enjo, deren Produkte sie zuerst mehrere Monate testete, bevor sie die Kooperation bestätigte, um auch wirklich nur ein Produkt zu unterstützen, von dem sie ehrlich überzeugt ist. Viel mehr muss man glaube ich nicht mehr sagen, um Fan von Isabel Lucas zu werden…

isabel6-667x1000
http://grittypretty.com/makeup/get-the-cover-look-isabel-lucas/

bcd687bd11d464d40940eab696d848543cb300ecd3d0aa62d7b5e7650a97e55a

6c79d35474ea7539cb5b64232ca59b20
Pinterest.de