Today’s Look: Checked Blazer on a sunny Afternoon

img_7791

img_7790

Endlich lässt die Sonne sich wieder sehen und es fühlt sich tatsächlich so an, als ob der Frühling bald doch noch kommt. Kaum dass die ersten Sonnenstrahlen sich sehen lassen, möchte man nur noch draußen sein und so viel Licht und Wärme tanken wie nur möglich. Okay, Wärme ist hierbei relativ – sobald wir ein paar Fotos gemacht hatten, habe ich ganz schnell wieder meine Jacke angezogen! Trotzdem wollte ich euch hier mein neues Lieblingsteil im Kleiderschrank zeigen; dieser karierte Blazer mit großen Taschen und Gürtel zum Binden in der Taille.

Blazer: Aesthetic Collection

Jeans: Mango

Schuhe: Onygo

Instagram Inspiration: My favourite Accounts

Dass Instagram eine mehr als ambivalente Sache ist, ist leider klar. Darum versuche ich auch, nicht gaaanz so viel Zeit damit zu verbringen und auch wirklich nur Leuten zu folgen, die mich wirklich inspirieren und mir ein gutes Gefühl geben – nicht solchen, bei denen man sich schlecht fühlt angesichts des „ach-so-tollen Lebens“, das viele dort präsentieren. Meine liebsten Accounts in der letzten Zeit, bei denen ich immer vorbei schaue, wenn ich ein bisschen Inspiration brauche, wofür auch immer, oder auch nur, wenn ich etwas schönes anschauen will, sind diese hier:

Anne-Victoire Lefèvre

Anne-Victoire Lefèvre ist Französin mit taiwanesischen Wurzeln und ich hätte einfach gerne jeden einzelnen ihrer Looks selbst in meinem Kleiderschrank. Die Commercial Directrice von Michel Vivien, einer französischen Schuhmarke, hat neben den tollsten Sommersprossen und Lippen auch immer wieder schöne Kunstbilder, Architektur und Paris-Schnappschüsse in ihrem Instagram-Repertoire. Mehr über Viki könnt ihr bei Vogue oder Atelier Doré erfahren.


Neverwordless

Hinter den wunderschönen Fotos von Neverwordless steckt Anna Louise, die in Berlin wohnt und dort Literatur, Journalismus und Kommunikation studiert. Die Liebe zu Büchern (und zu Kaffee) ist relativ offensichtlich, wenn man sich ihren Account so anschaut, was aber natürlich ein riesiger Sympathiepunkt ist! Die Fotografien von Neverwordless sind richtige Stimmungsbilder, die auch die verträumten Seiten von Berlin und generell dem Alltag  einfangen. Like it!


Zoe Chan Eayrs

Zoe Chan Eayrs ist Architektin und für mich auch eine wahre Künstlerin. Zusammen mit ihrem Mann Merlin ist Zoe einer der Stars der aktuellen Architekturszene, und zwar nicht nur in ihrer Heimat London, sondern auch in den USA: Auch das New York Times Style Magazine berichtete schon von dem kreativen Traumpaar und seiner besonderen Arbeitsweise. Jedes Haus, das Zoe und Merlin renovieren, wird für diese Zeit auch wirklich ihr Zuhause. Um die besondere Stimmung jedes individuellen Raumes kennenzulernen und allem eine persönliche Note zu verleihen, leben die beiden dort, wo sie arbeiten. So lange, bis sich alles stimmig anfühlt und so, als ob sie selbst gerne dort leben würden. So entstehen ganz außergewöhnliche und traumhafte Wohnungen und Häuser, die immer etwas leicht geheimnisvolles und märchenhaftes haben. Wenn ihr wissen möchtet, wie meine Traum-Wohnung aussieht, dann schaut euch einfach Zoes und Merlins Apartment in London an, wo sie mit ihrer super süßen Tochter wohnen.

 


Constance Arnoult

Noch einmal zurück nach Paris: erst vor kurzem habe ich über die Französinnen und ihren Stil geschrieben, und auch wenn viele behaupten, das je-ne-sais-quoi sei nur ein Klischee, wenn ich an Constance Arnoult denke, kann ich mir das aber nur schwer vorstellen. Die sympathische Französin mit der absolut neidisch machenden honigblonden Mähne ist genau so, wie man sich eine echte Pariserin vorstellt. Außerdem ist ihr Account eine richtige Fundgrube für Vintage-Stores, denn die Event-Managerin der Kosmetik- und Pflegelinie Maison Caulières scheint einfach die besten Vintage-Adressen zu kennen, wie zum Beispiel Gavroche Vintage oder Haute Vintage. Ah, Paris!

In love with…#7

img_5612
„Just Kids“ von Patti Smith erzählt die Geschichte von Patti und Robert Mapplethorpe, ihrem besten Freund, Liebhaber, Partner und einem echten Künstler. Man fühlt sich, als wäre man selbst dabei im New York der 60er und 70er Jahre und meint, die Personen auch selbst zu kennen. Es ist wunderschön und liebevoll geschrieben und hat mich unglaublich berührt.

 

 

an-organised-life_2019_a4-daily-planner_cover_campaign_1000x
Ich lese total gerne den Blog der Australierin Beck Wadworth „anorganisedlife.com“, zu dem auch ein Onlineshop gehört. Für einen fleißigen Listenschreiber wie mich sind die eleganten Terminkalender fürs neue Jahr natürlich ein Traum!
charite-106_v-varm_4e3cb5
Ganz begeistert war ich auch von der Mini-Serie „Charité“, die es auch auf Netflix gibt. Und eine zweite Staffel soll es auch geben! Nicht mit den gleichen Charakteren und mehrere Jahrzehnte später; ich bin auf jeden Fall gespannt;) [Foto: daserste.de]

Hier noch ein besonders schönes Gedicht, beziehungsweise Liedtext, von Patti Smith für Robert Mapplethorpe aus Just Kids:

Little emerald bird

Wants to fly away

If I cup my hand

Could I make him stay/

Little emerald soul

Littler emerald eye

Little emerald soul

Must you say good-bye/

All the things

That we pursue

All that we dream

Are composed

As nature knew

In a feather green/

Little emerald bird

As you light afar

It is true I heard

God is where you are/

Little emerald soul

Little emerald eye

Little emerald bird

We must say good-bye.

 

 

 

 

Little Mid-Week Moodboard

„There are so many dreams beyond our nights, and so much sunshine beyond our gray walls. But we can’t see it when we stay at home. There is so much sky above our roof. Is the door so old that it won’t open, or are we at home because we’re afraid of catching a chill?“ ~ Francoise Hardy

Inspired by… Isabel Lucas

Die Australierin Isabel Lucas ist wieder einmal jemand, dessen Stil ich zwar auch sehr bewundere, die aber noch viel mehr durch ihr Engagement und ihr Handeln beeindruckt. Die 32-jährige hat bereits als Teenager in Australischen Soaps gespielt und hat sich in den letzten Jahren auch in Hollywood einen Namen gemacht; in Modedingen genauso wie beim Film. Allerdings ist sie mir unter anderem darum so sympathisch, weil sie auch ein eher privater und sensibler Mensch ist und das Rampenlicht nicht sucht. Darum lebt sie nun auch meistens in einem Cottage in Byron Bay in ihrer Heimat Australien. Obwohl sie auch noch als Schauspielerin arbeitet, setzt sie sich schon seit langer Zeit leidenschaftlich für den Natur- und Umweltschutz ein und ist auch selbst Vegetarierin. Die Wilderness Society und Sea Shepherd sind nur zwei von vielen Organisationen, die Isabel aktiv unterstützt. Erst vor kurzem nahm sie am Climate Council teil, um mehr über die Bedrohung des Great Barrier Reef durch die Klimaerwärmung zu erfahren und was dagegen getan werden kann. Das Außergewöhnlich ist aber, dass Isabel eben nicht nur in Kampagnen auftritt und Werbung für ihre Herzensprojekte macht, sondern selbst an Protesten beteiligt ist. 2007 beispielsweise war sie zusammen mit Schauspiel-Kollegin Hayden Panettiere Teil eines Teams von Tierschützern, die sich vor der Küste Japans einem Delfin- und Walfang-Kutter entgegenstellten und dadurch eigene Verletzungen und Verhaftung riskierten. [Hier gehts zum Artikel!] So viel Mut, Einsatz und Mitgefühl ist für mich einfach nur bewundernswert.

Und um nochmal zurück zur Kategorie Fashion und Beauty zu kommen, ist Isabel übrigens auch Testimonial der Naturkosmetiklinie Santé by Enjo, deren Produkte sie zuerst mehrere Monate testete, bevor sie die Kooperation bestätigte, um auch wirklich nur ein Produkt zu unterstützen, von dem sie ehrlich überzeugt ist. Viel mehr muss man glaube ich nicht mehr sagen, um Fan von Isabel Lucas zu werden…

isabel6-667x1000
http://grittypretty.com/makeup/get-the-cover-look-isabel-lucas/

bcd687bd11d464d40940eab696d848543cb300ecd3d0aa62d7b5e7650a97e55a

6c79d35474ea7539cb5b64232ca59b20
Pinterest.de