Simplest Cookies with a little ‚Wake-me-up‘

IMG_8622

Die Wake-me-up Zutat in diesen Keksen war das Koa-Wach-Pulver, das ich statt normalem Kakaopulver genommen habe. Diese Kakaosorte (gibt es z.B. bei DM) soll ja ähnlich wach machen wie Kaffee. Ehrlich gesagt esse ich die Kekse auch nachts noch und schlafe trotzdem gut, aber vielleicht, wenn man ganz viele davon isst?…

Natürlich könnt ihr auch herkömmliches Kakaopulver nehmen; bei diesem hier bringt das Koa-Wach aber noch die gewünschte Zimt und Kardamom-Note hinein. Sonst einfach eine Prise von beidem noch zusätzlich zum Teig dazu geben.

Ganz easy sind sie so oder so zu machen und ihr braucht für ein volles Backblech:

  • eine Tasse Buchweizenmehl
  • 3 EL feine Haferflocken
  • 3 EL Kokosblütenzucker
  • 1/2 Tasse Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 2 geh. EL Koawachpulver (oder Kakaopulver mit einer Prise Zimt und Kardamom)
  • 1 Ei

Das ganze mit den Händen gut verkneten, eine Weile kalt stellen, dann den Teig ausrollen, Kekse ausstechen und im vorgeheizten Backofen 12-15 Minuten bei 180° backen. Bon appétit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s